Dienstag, 3. Mai 2011

Zwei Hinweise

Ich ergänze zwar immer wieder meinen Eintrag von Februar, „Presse“, aber da dort wahrscheinlich kein Mensch mehr nachschaut, hier noch ein aktueller Hinweis. (Das ist der Nachteil von einem Blog im Vergleich zur Homepage – man kann hier so schlecht strukturieren. Bzw. nicht schlecht, sondern gar nicht.)

Am Donnerstag, den 12.5 bin ich bei SRW1 in der Radiosendung „Leute“ zu Gast. Mein Gesprächspartner wird Wolfgang Heim sein. Die Sendung läuft von 10-12 Uhr, es wird immer wieder Musik eingespielt, reine Gesprächszeit sind 30 Minuten. Es sind auch zwei Studiokameras dabei, die Sendung wird nachts um Drei auch im Fernsehen übertragen. Ich werde die Fragen nicht kennen, das wird also wieder eine recht spontane Veranstaltung.

Ein anderer Hinweis: Ich habe auf der Startseite ein Feld hinzugefügt, wo ihr eure E-Mail-Adresse eintragen könnt, falls ihr keine Lust habt ständig nachzuschauen, ob ich was neues geschrieben habe. Falls dem so ist, bekommt ihr dann - zumindest wird das von dem Blogspot-Service so versprochen - eine automatische Meldung. (Heute ist dem allerdings nicht so, weil ich keine Zeit habe - muss vor dem Schlafengehen noch packen und wursteln, weil ich  morgen früh mit Steffen, Frank und Alex nach Madrid fliege. Danach schreibe ich wieder.)

Kommentare:

  1. hallo Irja...war heute ganz begeistert von deinem Lebensmut und der unbändigen Freude die Welt zu entdecken (habe dich auf swr1 gehört)...du bist klasse...wirklich...aus tiefstem Herzen gesagt...;)...und ich wünsch dir noch ganz viele spannende Reisen an magische Orte...du lebst so wie du kannst...und inspirierst...danke dafür...alles Liebe und noch mehr...cheers ines

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    schon mehrere Jahre lebe ich ohne Backofen. Er ging kaputt und ich dachte ich ziehe bald um. Aber das war bisher nicht der Fall.
    Manchmal denkt man, man brauche etwas nicht mehr und blockiert sich damit selber.
    Im Grunde ist es egal was man tut, Hauptsache man tut es und beobachtet was sich daraus entwickelt.

    Zu Ihrer Hauterkrankung in Thailand (sah Sie heute in SWR-Landesschau):
    Ich beobachte sehr genau was mein Körper mir erzählt und schon öfters hat er mich elementar vor etwas gewarnt. Immer häufiger höre ich darauf.

    Ihnen Gesundheit und Lebensfreude!
    Herzlichst
    Peter

    AntwortenLöschen